beat sterchi

Luzern, 29. November 1999


Wer in Luzern war, ohne über die Kapellbrücke gegangen zu sein, der hätte auch gerade so gut zu Hause bleiben können. Die Kapellbrücke wurde nicht gebaut, und wieder und wieder nach den strengsten Regeln der Kunst aufgebaut, damit die Leute nach Luzern fahren und sich das Recht nehmen, nicht mindestens einmal die Kapellbrücke zu begehen! Wer nach Luzern geht, sollte dies unbedingt bedenken! Schliesslich fährt man ja auch nicht nach Bern, um es dort zu versäumen, die Bären im Bärengraben zu besuchen. Nach Bern zu fahren, ohne dem Bärengraben einen Besuch abzustatten, ist ebenso unverzeihlich, wie ein Besuch in Luzern, ohne mindestens einmal über die Kapellbrücke zu spazieren.




< bersicht