beat sterchi

Blösch wieder lieferbar


Montag, den 19. September 1983 (Hamburg)

Und dann der erste Blösch im Buchladen in Eppendorf. Ich holte eine Zigarette hervor, nahme einen Zug, ging rein, ein Mann kam die Treppe runter, dem sagte ich, was ich wollte. Die Bücher von zwei Kollegen aus der Schweiz. Beide hatte er nicht, aber sagte er, ich hole den Aschenbecher.
Haben Sie Angst, ich verschmutze Ihnen den Laden?
Wohl war ihm nicht.
Und dann sagte ich doch noch:
Eigentlich kam ich auch rein, weil ich zum ersten Mal mein Buch im Schaufenster sah.
Welches denn?
Das da, sagte ich und zeigte mit einem Schritt zurück auf Blösch.
Haben wir auch schon zwei davon verkauft, meinte er und meinte dann mit einem Blick auf mein Bild:
Kleine Persönlichkeitsveränderung.
Ich nehme die Brille herunter und sage:
Stimmt doch.
Stolz und doch leicht peinlich berührt.
Ist wohl ein Erfolgerlebnis?
Ja, bisschen schon.


weiter  zu Notizen



< bersicht